Schiff Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Schule Grumbrechtstraße

Schulform: Grundschule/Primarschule (im Schulversuch 0-6)

Kontaktdaten

Adresse: Grumbrechtstraße 63, 21075 Hamburg
Fon: 040 / 42 89 60 90
Fax: 040 / 428 96 09 – 22
E-Mail: schule-grumbrechtstraße@bsb.hamburg.de
web: http://www.schule-grumbrechtstrasse.de

Schulleitung: Arndt Paasch

Name der Ansprechperson für Anfragen: Claudia Klähn (stellv. Schulleitung)
Fon: 040 / 42 89 60 90
E-Mail: claudia.klaehn@bsb.hamburg.de

Informationen zur Schule

Lage/Einzugsgebiet: Die Schule liegt im Bezirk Hamburg-Harburg im Stadtteil Heimfeld und hat den KESS-Faktor 2. Im Einzugsgebiet leben überwiegend sozial schwache Familien aber auch Familien mit Eigenheim. Ca.45% der Schüler/Innen weisen einen Migrationshintergrund auf.

Zahl der Schüler/innen: 640
Größe des Kollegiums: 102

Strukturmerkmale: Jahrgangsübergreifende Schule von der Vorschule bis Klasse 6: 2 Vorschulklassen, 3 Eingangsklassen (VSK+1) in Stufe I (Klasse 1+2) 6-zügig, in Stufe II (Klasse 3+4) 5-zügig, in Stufe III (Klasse 5+6) 3-zügig;
Integrative Arbeit an der Schule seit 1987.

Teilnahme an Schulentwicklungsprojekten, Auszeichnungen etc.
1994 Entwicklung einer inklusiven Schule durch die Zusammenlegung der Schulversuche Integration und Integrative Regelklasse unter der Beteiligung der Universität Hamburg (Dr. Andreas Hinz);
1996 bis 2000 Teilnahme am Projekt „gesunde Schule“ der Robert Boschstiftung mit Zertifikat;
Seit 1997 Unterricht in jahrgangsübergreifenden und integrativen Lerngruppen als Organisationsmodell;
2004 bis 2009 Teilnahme am Schulversuch selbstverantwortete Schule „d18“;
2004 bis 2007 Teilnahme an der Kollegiumsausbildung des Landesinstitutes „Regionalprojekt didaktisches Training“;
Seit 2008 Teilnahme am Schulversuch „moderne Kompetenzmessung und –beschreibung (heute >>Alles Könner<<);
2009 bis 2011 Teilnahme an der Primarschulvorbereitung als Starterschule;
Seit August 2011 Schulversuch „sechsjährige Grundschule“ (längeres gemeinsames Lernen von der Vorschule bis Klasse sechs).
Seit 2014 Teilnahme am SchulLabor – „Inklusives Lernen“ (unterstützt durch die Robert-Bosch-Stiftung).
2017: DemokratieErleben-Preis der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe)

Weitere Besonderheiten und Angebote, die das Profil der Schule prägen
Seit Dezember 2005 Schulethos mit Elternverträgen zur Erziehungsvereinbarung, Erfahrungen mit Therapieangeboten in der Schule, Erfahrungen mit sehr großer Heterogenität, Erfahrungen mit sozial-emotional geschädigten Kindern, Zusammenarbeit in Stufenteams, Teamentwicklung, Unterrichtsumstrukturierungen und Organisationsentwicklung.

Zurück zu den Hospitationsangeboten der Schule (oben rechts)

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung