Schiff Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Schule Friedrich-Frank-Bogen

Schulform: Grundschule

Kontaktdaten

Adresse: Friedrich-Frank-Bogen 25, 21033 Hamburg
Fon: 040/24 83 500
Fax: 040/24 83 50 22
E-Mail: schule-friedrich-frank-bogen@bsb.hamburg.de
web: https://schule-friedrich-frank-bogen.hamburg.de

Schulleitung: Maria Werner, Annette Haarbeck

Name der Ansprechperson für Anfragen: Annette Haarbeck
Fon: 040/24 83 500
E-Mail: schule-friedrich-frank-bogen@bsb.hamburg.de; annette.haarbeck@bsb.hamburg.de

Informationen zur Schule

Lage/Einzugsgebiet: Die Schule Friedrich-Frank-Bogen liegt in Bergedorf-West. Hier werden Schüler/innen mit sehr unterschiedlichen Leistungsniveaus unterrichtet, es gibt einen hohen Anteil von Familien mit Migrationshintergrund.

Zahl der Schüler/innen: ca. 230
Größe des Kollegiums: ca. 30 (darunter Sozialpädagoginnen, Sonderpädagoginnen und Erzieherinnen)

Strukturmerkmale: integrative (noch offene) Ganztagsschule mit KESS-Faktor 1-2; VSK - Klasse 4; 2-3zügig

Teilnahme an Schulentwicklungsprojekten, Auszeichnungen etc.
Teilnahme am Projekt "Klasse in Sport", Prädikat "Bewegte Schule", "Fit durch die Schule"; in Kooperation mit der STS Bergedorf Teilnahme am Projekt "Kultursensible Elternarbeit"; Sinus/Mathe

Weitere Besonderheiten und Angebote, die das Profil der Schule prägen
Unser Leitbild ist "Gemeinsam lernen in bunter Vielfalt", unser Konzept will "Kinder stärken durch miteinander leben - miteinander lernen. Kinder stärken durch arbeiten im Team." Unser Leitziel lautet: "Wir achten einander. Dafür tut jeder etwas." Es gibt einen hohen Anteil von Familien mit Migrationshintergrund, daher nimmt die differenzierte Sprachförderung einen zentralen Platz in der Arbeit mit unseren Schüler/innen ein. In allen Klassen wird, soweit möglich, in Teams gearbeitet. Diese Teams setzen sich aus Klassenlehrer/in, Sonderpädagoge/in sowie den Erzieher/innen zusammen. Das Fördern und Fordern der Schüler/innen findet differenziert und individualisiert im Klassenverband sowie im Förderband und in der Kleingruppe statt. Es existieren ein reges Schulleben, vielfältige Nachmittagsangebote - insbesondere im Bereich Sport - sowie eine vollständige Vernetzung mit den Personen und Institutionen im Stadtteil (u.a. regelmäßige Kooperationssitzungen, die Stadtteilkinderkonferenz, häufige Einzelkontakte zur Beratung). Die Elternarbeit stellt einen wichtigen Bestandteil der schulischen Arbeit dar. Wir nehmen in Kooperation mit der Stadtteilschule Bergedorf am Projekt „kultursensible Elternarbeit“ teil. Unser didaktisch-fachliches Profil ist: "Fit und kompetent in die digitale Zukunft." Dies schließt Sport und Bewegung, Gesundheitsförderung sowie das Lernen mit neuen Medien (vollständige Vernetzung der Schule, Medienecken, Computerraum, Smartboards, schuleigene Lesestube) mit ein.


Zurück zu den Hospitationsangeboten der Schule (oben rechts)

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung