aus "Hospitationsschulen"

Angebote: StadtteilschuleEidelstedtZukunft-und-Beruf-Klasse


"Zukunft- und-Beruf"-Klasse

Diese Klasse ist ein tolles Angebot für Schülerinnen und Schüler, die sich schon frühzeitig für Berufe und ihre eigene Zukunft interessieren, weil sie an zwei Tagen der Woche an einem außerschulischen Lernort, einem Betrieb, arbeiten und lernen und sich an drei Tagen der Woche auf ihren ESA-/MSA-Abschluss vorbereiten. Der Übergang von der Schule in die betriebliche Ausbildung soll auf diese Weise angebahnt und organisiert werden (Übergangsmanagement).

In jedem Schulhalbjahr soll über einen Zeitraum von 10-12 Wochen ein 2-Tage-Praktikum durchgeführt werden, so dass die Jugendlichen die Möglichkeit haben im Verlauf der 2 ZuB- Schuljahre mindestens 6 gute Ausbildungsbetriebe kennenzulernen und das Bewerbungsverfahren zu trainieren. Die Jugendlichen erfahren sich selbst in Betrieben ihrer Wahl und entdecken ihre Talente und auch neue Fähigkeiten. Dadurch werden sie angeregt über ihre Zukunft nachzudenken und Ideen für einen begründeten Berufswunsch zu entwickeln. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass viele Jugendliche nun besser verstehen, warum ein gutes Zeugnis wichtig ist. Jetzt werden sie zielstrebiger und ehrgeiziger.

Jugendliche erhalten auf diesem Wege eine umfassende berufliche und betriebliche Berufsorientierung und somit hoffentlich eine konkrete Anschlussperspektive. Langjährige Erfahrungen ( seit 1999/2000) haben gezeigt, dass mehr als 50% unserer Schülerinnen und Schüler auf diesem Wege direkt in die duale Ausbildung gehen können und dort erfolgreich eine zwei- bis dreijährige Ausbildung durchlaufen. Andere können sich bewusster für eine weiterführende Schule entscheiden, weil sie ihre Kompetenzen kennengelernt haben und sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst geworden sind.

Bisher hat fast jeder den Ersten Schulabschluss, ESA, geschafft. Manche auch den Mittleren Schulabschluss, MSA, einige sind sogar in die Oberstufe gewechselt.

Seit letztem Schuljahr wird diese Klasse jahrgangsübergreifend geführt. Das heißt, man startet zu Beginn des 9. Jahrgangs in der ZuB- Klasse und findet dort schon eine eingeführte Halbklasse vor, die nun schon im 10. Jahrgang angekommen ist. Diese Schülerinnen und Schüler kennen bereits das ZuB- Konzept, haben schon 3 Praktika absolviert und auch die ESA- Prüfungen durchlaufen. Gerne sind sie bereit, den Neuankömmlingen mit Ihren Erfahrungen weiterzuhelfen, so dass diese schnell in das noch ungewohnte ZuB- Konzept hineinwachsen.

Unterrichtet werden die ZuB- Schüler von einem Lehrerteam bestehend aus nur 3 Lehrern, einer Berufsschullehrerin vom bbw, einem Berufsschul- und Gymnasiallehrer von der BS24 und einer Stadtteilschullehrerin. Im Unterricht sind immer zwei Lehrer gemeinsam anwesend. Der für Schülerinnen und Schüler so anstrengende Lehrerwechsel entfällt. Das für die Hauptschulprüfung (ESA) notwendige Basiswissen wird in dieser Klasse noch einmal durch individualisierte Lernverfahren wiederholt. Zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung wird im März eine Lernreise nach Sylt angeboten.

Weitere Informationen
https://stadtteilschule-eidelstedt.hamburg.de

(Regel-)Format des Angebots:

  • Format: je nach Anliegen Informationsgespräch oder Unterrichtshospitation mit Vor- und Nachgespräch
  • Gesamtdauer: ca. 3 Stunden
  • Teilnehmerkreis: KollegInnen einer Schule
  • Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 5 Personen
    Die Besucher/innen werden gebeten, sich an entstehenden Kosten (Kopien, Getränke) zu beteiligen.

Schulkontakt

Stadtteilschule Eidelstedt

Adresse
Lohkampstraße 145
22523 Hamburg

Fon
040/42 87 96 - 0



Name der Ansprechperson für Anfragen zur Praxisklasse ZUB
Frauke Schipull-Gehring

Fon
040/42 87 96 - 234

E-Mail
frauke.schipull-gehring@bsb.hamburg.de

Link zur Schule
Stadtteilschule Eidelstedt

URL: http://wiki.schulcommsy.de/wikis/276082/1963989/index.php?n=Angebote.StadtteilschuleEidelstedtZukunft-und-Beruf-Klasse
Zuletzt geändert am 26.11.2019 16:01 Uhr