Schiff Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Praxislernen in der Schülerfirma

beim Catering, in den Werkstätten Heiße und Kalte Küche und an zwei Praxistagen (1/2 Jahr in den Jahrgängen 8, 9 und 10) mit Präsentation der „Besonderen Lernaufgabe (PEILUNG)“

Das Highlight des Unterrichts in unseren altersgemischten Werkstätten kann man in den Küchen-Werkstätten der SchüFi erleben – und besonders beeindruckend ist die außerunterrichtliche Arbeit im Catering-Service der SchüFi.

SchüFi I und II
Es gibt zwei Schülerfirmen an der Ganztagsschule St. Pauli, die von allen nur SchüFi genannt werden – SchüFi I und SchüFi II. Beiden ist der Grundsatz Lernen in Realsituationen zu eigen. Seit 2003 ist die SchüFi II sogar ein eingetragener Verein.
Die SchüFi I ist aktiv zuständig für die Produktion des täglichen Mittagessens für alle Schüler/innen der Sekundarstufe I. Von Montag bis Donnerstag werden in ein bis zwei Werkstätten je 15 bis 20 Schüler/innen von je einer Lehrkraft angeleitet, bis zu 150 Portionen eines vollwertigen Essens (mit Haupt- und Nachspeise und Salatbar) in drei Unterrichtsstunden fertig zu stellen: Punkt 13.00 Uhr wird gegessen. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt darin, in Team- und Gruppenarbeit den Wert von gesunder Ernährung nicht nur zu vermitteln, sondern gemeinsam zu leben.
Die SchüFi II ist ein Catering-Service. Die Schüler/innen richten für verschiedenste Anlässe Feiern aus. Dabei arbeiten sie als Köche, Dekorateure, Organisatoren und Kellner, um den Gästen in unserer Caféteria eine unvergessliche Feier zu bereiten. Ihr Engagement findet grundsätzlich außerhalb der Unterrichtszeit statt. So hat die SchüFi bereits zahlreiche runde Geburtstage, Hochzeiten und Jubiläen erfolgreich ausgerichtet.
Unterstützt wird dieses Projekt seit 2001 mit Sach- und Geldspenden vom Lions-Club Hamburg-Hafen. Darüber hinaus wird die halbe Stelle einer hauswirtschaftlichen Betriebskraft von der Bartels- gemeinsam mit der Moser-Stiftung finanziert.
Im Juni 2003 gewann die SchüFi den „Goldenen Floh“ als bestes praktisches Projekt dieser Altersgruppe.
Zentrale Elemente:

  • Arbeit in heterogenen Lerngruppen - Gruppenarbeit
  • jahrgangsübergreifendes Lernen
  • Handlungs- und Produktorientierung
  • Lernen in Realsituationen

PEILUNG
Alle Jugendlichen unserer Integrierten Haupt- und Realschule lernen im zweiten Halbjahr der 8. und in den ersten Halbjahren der 9. und 10. Klassen drei Tage wie üblich in der Schule, aber an zwei Tagen lernen und arbeiten sie in einem Betrieb. Diese besondere Form des Praxislernens heißt bei uns PEILUNG.
Die Schüler/innen nehmen über einen längeren Zeitraum an der Arbeitswelt teil. Ihre Erfahrungen und Fragen aus der Berufswelt bereichern nicht nur den Unterricht, sie ermöglichen ihnen auch eine spezielle Berufsorientierung und –vorbereitung.
Eine „Besondere Lernaufgabe“ wird von den Jugendlichen in Absprache mit Schule und Betrieb gewählt. Am Ende des Peilungshalbjahres präsentieren die Schüler/innen ihre „Besondere Lernaufgabe“ öffentlich in unserer Cafeteria. Das Ergebnis dieser umfangreichen Arbeit geht als eigenständige Note in das Zeugnis ein.
Durch PEILUNG wird der Übergang von der Schul- in die Berufswelt erleichtert. Die Jugendlichen lernen ihre Fähigkeiten und Interessen richtig einzuschätzen. Diese Erfahrungen in Lernsituationen mit Ernstcharakter stärken wahrnehmbar das Verantwortungs- sowie das Selbstbewusstsein unserer Schüler/innen.

Weitere Informationen:
http://schule-am-hafen.eu/profile/schuefi/

(Regel-)Format des Angebots:

Das Format wird ausgerichtet auf das jeweilige Anliegen der anfragenden Schule.

  • Format: Unterrichtshospitation mit Vor- und ausführlichem Nachgespräch
  • Gesamtdauer: ca. 4 Stunden:
  • Teilnehmerkreis: KollegInnen einer Schule; Einzelanmeldungen können leider nicht angenommen werden.
  • Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 10 Personen
  • Ergänzungen/Besonderheiten: Unterrichtshospitationen erfolgen in unterschiedlichen Lerngruppen

Schulkontakt

Ganztagsschule St. Pauli

Adresse:
Friedrichstraße 55
20359 Hamburg

Fon:
040/42 88 43 400


Name der Ansprechperson für Anfragen:
Christoph Berens

Fon:
040/42 88 43 400

E-Mail:
st.pauli@schule-am-hafen.eu

Link zum Schulprofil:
Ganztagsschule St. Pauli

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung