Schiff Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

"Kur"- Kollegiale Unterrichtsreflexion

Unser Ziel von KUR ist es, dass sich unsere Kolleginnen gegenseitig zu unterstützen. Gemeinsame und ressourcenorientierte Gespräche über Unterricht und das eigene Lehrerverhalten stärken das Selbstvertrauen der Teilnehmerinnen. Hospitationserfahrungen innerhalb des KUR-Projektes unterscheiden sich deutlich von den bisherigen der meisten Lehrerinnen und Lehrer. KUR ist frei von Bewertung und Beurteilung. Das Motto lautet „Stärken stärken!“.
An der Schule Alsterredder ist das Projekt KUR seit Februar 2012 etabliert. Seitdem haben zahlreiche teilnehmende Kolleginnen und auch die Projektleitung viele gute und wertvolle Erfahrungen gemacht. Von wichtigen Ausgangsvoraussetzungen, Stolpersteinen zu Beginn des Projektes und von dem großen Gewinn für das Gesamtkollegium kann die Projektleitung berichten.


Weitere Informationen
"Von Kur-Konzerten in der Schule Alsterredder - Miteinander den eigenen Unterricht erforschen."
Im Gespräch mit Eckhard Spethmann von der Agentur für Schulberatung im LI Hamburg berichten die Schulleiterin Marion Henning und die Koordinatorin Mehrina Bohne über die erfolgreiche Arbeit mit Kollegialer Unterrichtsreflexion, dem KUR-Projekt. Das Interview

(Regel-)Format des Angebots:

  • Format: Beratungsgespräch
  • Gesamtdauer: Morgenblock mit anschließender Gesprächsrunde, insgesamt ca. 3 Zeitstunden
  • Teilnehmerkreis: möglichst Kollegiumsgruppe aus einer Schule
  • Teilnehmerzahl: je nach Anfrage, im besten Fall kommen interessierte Mitglieder der Steuergruppe

Schulkontakt

Schule Alsterredder

Adresse
Alsterredder 28
22395 Hamburg

Fon
040/040/42 89 651 12/-13


Name der Ansprechperson für Anfragen
Mehrina Bohne/Marion Henning
Fon
040/040/42 89 651 12/-13

E-Mail
mehrina.bohne@bsb.hamburg.de
marion.henning@bsb.hamburg.de

Zum Schulprofil
Schule Alsterredder

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung