Schiff Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Hamburger Bildungspreis 2017

Schulen, Kitas und Vereine können sich jetzt bewerben

„Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung - nämlich keine Bildung", wusste schon John F. Kennedy. Aus gutem Grund vergeben deshalb die Hamburger Sparkasse und das Hamburger Abendblatt seit 2010 den mit insgesamt 100.000 Euro dotierten Hamburger Bildungspreis. Damit werden Bildungseinrichtungen im vorschulischen und schulischen Bereich für innovative und pädagogisch gelungene Projekte ausgezeichnet. Noch bis zum 5. Mai können sich jetzt wieder alle Hamburger Schulen und Kitas um den Preis bewerben. Bei der Auswahl der zehn Gewinner achtet die Jury auf den gesellschaftlichen Wert der Projekte, auf deren Nachhaltigkeit und auch darauf, wie gut sie auf andere Einrichtungen übertragbar sind.

Mehr Informationen
Zur Bewerbung


Bildungs- und Erziehungspartnerschaft an Schulen fördern:

Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften an Stadtteilschulen zu Kursleiter/innen für das STEP Elterntraining
Nach der Qualifizierung von 20 pädagogischen Fachkräften von neun Hamburger Grundschulen zu Kursleiter/innen für das STEP Elterntraining im Jahr 2015 ermöglicht die Gudrun Halbrock Stiftung zum Wohle der Kinder im Schuljahr 2017 / 2018 eine erneute Qualifizierung: Zielgruppe sind dieses Mal 20 pädagogische Fachkräfte der Hamburger Stadtteilschulen. Die Ausbildung wird auf Initiative der Gudrun Halbrock Stiftung zum Wohle der Kinder realisiert in Zusammenarbeit mit der Abteilung LIB des LI und dem InSTEP Weiterbildungsinstitut Düsseldorf. Sie wird in großem Umfang von der Stiftung finanziert. Alle Unterlagen zur Information und für die Bewerbung sind im Januar 2017 an die Schulleitungen verschickt worden.

Bei Fragen zur Qualifizierung wenden Sie sich an
Klaus Pape (SuchtPräventionsZentrum im LI Hamburg), Mail: klaus.pape@bsb.hamburg.de oder an Nina Kamp (Referat Gesundheit im LI Hamburg), Mail: nina.kamp@li-hamburg.de

Weitere Informationen zum STEP-Elterntraining und zur Qualifizierung:

Gudrun Halbrock Stiftung zum Wohle der Kinder
InSTEP Weiterbildungsinstitut


Neue Broschüre zur Fortbildungs- und Qualifizierungsplanung

„Qualifizierungsplanung - ein Instrument der Qualitätsentwicklung in Schulen“
.
Die 28-seitige Broschüre „Qualifizierungsplanung – ein Instrument der Qualitätsentwicklung in Schulen“ der Agentur für Schulberatung bietet neben zahlreichen praxisorientierten Anregungen eine „Schritt-für-Schritt-Anleitung“ für den gesamten Zyklus einer zielorientierten und systematischen Fortbildungs- und Qualifizierungsplanung, der sich im Kern an der klassischen Idee des Qualitätsmanagements orientiert. Er lässt sich somit auch als Instrument und Baustein der Qualitätsentwicklung der Schule nutzen. (Überarbeitete Neuauflage der Broschüre „Schulportfolio Qualifizierungsplanung“.)
Die Broschüre steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. In gedruckter Form können Sie sie über die Agentur für Schulberatung des Landesinstituts beziehen:

Agentur für Schulberatung
Felix-Dahn-Straße 3, Raum 314
20357 Hamburg
Fon: 040.428 842 - 600; Fax: 040.427 314 – 266
birgit.korn@li-hamburg.de, eckhard.spethmann@li-hamburg.de
http://li.hamburg.de/agentur/

Natürlich unterstützen die Mitarbeiter_innen der Agentur Sie auch zukünftig bei der Qualitätsentwicklung in Ihrer Schule durch persönliche Beratung sowie Vermittlung von externen Anbieterinnen und Anbietern und LI-internen Angeboten.
Hospitationsschulen in Rheinland-Pfalz: Miteinander und voneinander lernen
Sie sind erfolgreich gestartet! In Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut bieten nun auch Schulen in Rheinland-Pfalz seit dem Schuljahr 2015/16 über ein Internetportal Hospitationsangebote an. Mehr Informationen auf der Website des RPL oder über Birgit Korn.
„grips gewinnt“ sucht engagierte Jugendliche
Das Schülerstipendium „grips gewinnt“ fördert engagierte, lernbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse. Mit finanzieller und persönlicher Unterstützung möchte „grips gewinnt“ Jugendliche fördern, die aufgrund finanzieller, kultureller oder sozialer Umstände ihr Potenzial nicht voll entfalten können. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 15. März auf der Website des Förderprogramms möglich.

Zur Website von „grips gewinnt"

Weitere Angebote



Hospitationsschulen in Schleswig-Holstein
Sie können auch in Schulen in Schleswig-Holstein hospitieren. Informationen über die Hospitationsschulen und deren Angebote finden Sie auf der Website des IQSH.
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung